HomeKatalog
MeterweiseServiceProjekteLinksImpressumWiderrufsbelehrungDatenschutz

Antiquariat Orban & Streu / Katalog / Kinderbücher / Titel-Nr. 4069CBW

 

Bestellen Sie einfach per Email info@orbanundstreu.de oder Telefon (0049) 069/944155-70. Angebot freibleibend.

Bei Problemen in Zusammenhang mit einer Bestellung erreichen Sie uns am besten über unsere E-Mail-Adresse: info@orbanundstreu.de
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr



 

xcvxcv

Salecker, Kurt, In den Händen der Menschenfresser – Die Abenteuer des deutschen Brasilienfahrers Hans Staden, erste Auflage dieser Ausgabe, Wuppertal/Kassel, Oncken Verlag (= Ypsilon – Oncken Jugendtaschenbuch Band 36), 1990, 8°, 123 S. mit s/w-Abbildungen, illustr. original Kartonage (Paperback), wie neu – sehr schönes, sauberes, tadelloses Exemplar mit vollem Titelglanz (kireg – A) (Nr. 4069CBW)
Hans Staden (ca. 1525 – 1576) – Im hessischen Marburg erschien im Jahre 1557 das Buch „Warhaftige Historia und Beschreibung eyner Landtschafft der Wilden Nacketen, Grimmigen Menschfresser-Leuthen in der Newenwelt America gelegen“. In diesem Werk beschreibt der erfolglose Landsknecht Hans Staden seine Erlebnisse in Brasilien, wo er in die Hände der Tupinambá-Indianer geriet, welche der Tradition huldigten, ihre Feinde zu verspeisen. Dies konnte er geschickt hinauszögern und wurde nach neun Monaten von Franzosen frei gekauft. So war dem einzigen hessischen Vertreter in der Reihe der bedeutenden Conquistadoren zwar keine Eroberung oder Goldfund geglückt, dennoch ist er in Brasilien bekannter als in Deutschland und innerhalb der Kannibalismusforscher-Kreise wird sein Werk wegen seiner Authentizität geschätzt. Hier ein spannendes Jugenbuch über die Ereignisse, welches zuerst 1967 im R. Brockhaus Verlag unter dem Titel „Ubatuba“ erschien.

Preis EUR 12,50
Porto (Deutschl.) EUR 2,00
Gesamt (Deutschl.) EUR 14,50
[Porto International EUR 5,50]